Referenzen Schweißkonstruktion


Erfolgreiche Projekte: Unsere Referenzen im Schweißkonstruktionsbau

Glühgestell für einen Haubenofen

Ein Gestellbau, Glühgestell für das Thema Referenzen Schweißkonstruktion

GROß-GRÖßER-EKOFLEX – Referenzen Schweißkonstruktion

Eines unserer Geschäftsbereiche ist der Gestellbau für Gießereien uns unserer Wärmebehandler sowie Härtereien. Hierbei zählen wir als fachkompetenter Partner in Form der Beratung und lohnfertigender Tätigkeit. Sie haben Fragen? Rufen Sie gern an und wir beraten Sie aufgrund langjähriger Erfahrung, zielkonform zu Ihrem Anliegen.


Gestellbau für die Wärmebehandlung von EKOFLEX

Konstruktion, Gestellbau für die Wärmebehandlung von EKOFLEX

Die Besonderheit hierbei ist die eigens entwickelte Konstruktion unter Berücksichtigung der verschiedenen Varianten, so wie Sie im Karosseriebereich der Automotive üblich sind.
Die Grundgestelle zwecks Stecksystem der Inlay´s können somit flexibel eingesetzt und umgebaut werden. Der besondere Vorteil hierbei ist das Entgegenwirken von Wärmeausdehnung und Verzügen innerhalb des Gefüges der Wärmebehandlungsgestelle selbst. Wir verwenden in den meisten Fällen gelaserte Rohre zur Gewichtreduzierung sowie Kühlmittel bei Abschreckverfahren leichter austreten kann.
Haben Sie Fragen hierzu oder ein persönliches und spezielles Anliegen, sprechen Sie uns gerne an. Wir stehen Ihnen als fachkompetenter Partner stets zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Anfrage!


Referenz – Projekt über 60 Ladungsträger in Rekordzeit!

Die EKOFLEX GmbH stellt mal wieder ihre Kompetenzbereiche und Schnelligkeit unter Beweis, Glühgestelle auf Basis unseres Stecksystems weiter entwickelt zu haben.

Hierbei konnten wir durch unser eigens entwickeltes Stecksystem, eine starke Reduzierung von Materialverzügen minimieren. Dieses gewährleistet einen möglichst geringen Schweißaufwand sowie mit einem gewissen „Spiel“ der Grundrahmen die Wärmeausdehnung gut verarbeiten kann. Mit dieser Fertigungsweise haben wir sehr gute Erfahrungen bei T6 & T7 Prozessen sammeln können. Sprechen Sie uns gerne über Ihren Bedarf an und wir liefern die Lösung!


Warenträger/ Glühgestell für die Wärmebehandlung

Aus alt machen wir nicht nur neu sondern nachhaltig besser!

Wir verstehen uns ebenso als fachkompetenter Ansprechpartner was die Verbesserung von Produktionsprozesse betrifft und unterstützen Sie bei allen Anliegen, welche wir uns zur Herzensaufgabe machen!
Sei es die Zusammensetzung von Werkstofflegierungen oder konstruktiver Verbesserungen.
Sprechen Sie uns gerne an!


Schweißkonstruktion – Stecksystem für Glühgestelle

Eines unserer Spezialgebiete sind Glühgestelle für Kammeröfen

Die Gestelle können nach Ihrem Wunsch geschweißt, mit Lasertechnik verzapft (starr) oder mit Bolzen gesteckt (flexibel) werden. Die Vorteile eines Stecksystems mit Bolzen sind vor allem eine einfache Umrüstung, und des Weiteren wird durch die Verwendung von Laserrohren Gewicht eingespart.
Die Glühgestelle können bei den folgenden Wärmebehandlungsprozesse eingesetzt werden:

Anlassen 200° – 350°
Nitrieren 500° – 600°
Vergüten 550° – 700°
Härten 900° – bis Ofenleistung

Stark positive Erfahrungen finden sich vor allem bei T6/T7 Prozessen.


Prototypen für die ersten Tests

Im Bereich Prototypenbau haben wir einen Warenträger entwickelt und konstruiert. An dem Warenträger wurden mehrere Auflagepunkte angebracht, um zu überprüfen, welche sich am besten eignen. Der reelle Test wird zeigen, welche Punkte bleiben und welche entfallen können.


Glühgestelle für Strukturbauteile im Durchlaufofen

Entwicklung und Fertigung von Wärmebehandlungsträgern für Bauteile aus der E-Mobilität.

In unserer Schweißumgebung werden Glühgestelle für Strukturbauteile nach konstruierter Zeichnung und nach Anforderungen des Kunden zusammengesetzt und geschweißt. Die Wärmebehandlungsträger können bei diversen Wärmebehandlungsprozessen eingesetzt werden.


Schleusentür für eine Wärmebehandlungsanlage

Wir verarbeiten auch Werkstoffe und Bauteile, welche hohen Temperaturen ausgesetzt werden können. Darunter sind beispielsweise wärmeisolierende Schleusentüren für Wärmebehandlungsanlagen.


Stecksystem für Glühgestelle

Ein weiteres Projektbeispiel aus dem Bereich Glühgestelle auf Basis eines Stecksystems.
Die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung solcher Glühgestelle ermöglichen zwecks eines flexiblen Gestellaufbaus eine starke Reduzierung von Gestellverzügen. Aufgrund der geringen Schweißaufwendung entsteht ein gewisses “Spiel“, sodass der Grundrahmen die Wärmeausdehnungen gut verarbeiten kann.
Stark positive Erfahrungen bei T6/T7 Prozessen.


EKOFLEX GmbH
Westring 22
33142 Büren

© EKOFLEX.de